Offshore Racing – Sonntag, 17. Januar 2021
Sonntag, 17. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 70 - Zurück in der Nord-Hemisphäre

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 70 - Zurück in der Nord-Hemisphäre Gestern Abend passierte die Spitze den Äquator, nun folgt der 3500 Meilen lange Schluss-Spurt zurück nach Les Sables d'Olonne FRA. Als erster war Louis Burton FRA (Bureau Vallée 2) zurück im Norden, heute Morgen lag er aber wieder 1,6 Meilen hinter Charlie Dalin FRA (Apivia) auf Rang 2 zurück. Weiter aufgerückt ist Boris Herrmann GER (SeaExplorer), als 3. ist er nur noch 22 Meilen hinter Dalin zurück. Damien Seguin FRA (Groupe Apicil) ist als bester Nicht-Foiler nun auf Rang 6, sein Rückstand beträgt nun 93 Meilen. Auf den Rängen 22 und 23 haben Miranda Merron FRA und Clément Giraud FRA heute Morgen das Kap Horn passiert. Einzig die nach ihrer Aufgabe ausser Konkurrenz weiter segelnde Samantha Davis GBR, Alexa Barrier FRA und Ari Huusela FIN verbleiben nun noch im Pazifik. Sébastien Destremau FRA (merci) hat nach einer langen Serie von Havarien gestern endgültig das Handtuch geworfen und ist unterwegs nach Neuseeland. Der Race-Tracker und die Berichte.
Offshore Racing – Samstag, 16. Januar 2021
Samstag, 16. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 69

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 69 Die nach wie vor dicht beisammen segende Spitzengruppe hat nun die südlichen Passat-Winde erreicht und wird heute Abend den Äquator traversieren. Die guten Bedingungen bevorzugen nun die Foiler-Boote, welche einige Knoten schneller unterwegs sind. Charlie Dalin FRA (Apivia) weist weiterhin 16 Meilen Vorsprung auf Louis Burton FRA (Bureau Valléé 2) auf. Boris Herrmann GER ist 3. mit 48 Meilen Rückstand. Damien Seguin FRA folgt als bester nicht-Foiler mit 93 Meilen Rückstand auf Rang 5. Alan Roura SUI ist mit 2210 Meilen Rückstand weiterhin 15. Der Race-Tracker und die Berichte.
Samstag, 16. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 68 - Clarisse Cremer FRA im Masttop

Nach dem Ausscheiden von Samantha Davis GBR und Isabelle Joschke FRA/GER ist die mit 1160 Meilen Rückstand auf Rang 12 segelnde Clarisse Cremer FRA (Banque Populaire) nun bestklassierte Frau. Seit mehr als einer Woche segelt sie dicht bei Armel Tripon FRA (L'Occitane), einer der Favoriten der am Start durch eine Havarie zurückgeworfen wurde. Clarisse Cremer hatte dabei auch noch Zeit, ihr Vorsegel im Masttop zu laminieren. Ein harter Kampf, wie das Video (4min29sec) zeigt.
Samstag, 16. Januar 2021   

Trophée Jules Verne - Gitana - Day 7

 Trophée Jules Verne - Gitana - Day 7 Nach der zähen Passage der innertropischen Konvergenz-Zone (hier das das Video), hat der Maxi-Trimaran Gitana gestern den Äquator nach 5 Tagen und 13 Stunden überquert, ein Vorsprung 5 Std 44min auf den Rekord von Francis Joyon FRA. In den südlichen Passat-Winden kommen Franck Cammas, Charles Caudrelier und ihr Team nun wieder mit 30kn+ gut voran und bauten ihren Vorsprung auf 158 Meilen aus. Der Race-Tracker und der Tagesbericht.
Offshore Racing – Freitag, 15. Januar 2021
Freitag, 15. Januar 2021   (Bild © Yann Riou)

Trophée Jules Verne - Gitana - Day 6

 Trophée Jules Verne - Gitana - Day 6 Nach dem schnellen Start zum Welt-Umrundungs-Rekord-Versuch wurde der Maxi-Trimaran Gitana gestern in der innertropischen Konvergenz Zone massiv abgebremst. In 24 Stunden konnten Franck Cammas FRA, Charles Caudrelier FRA und ihr Team nur gerade 247 Meilen zurücklegen und liegen nun 71 Meilen hinter dem Rekord von IDEC zurück. Trotzdem wird Gitana heute den Äquator erreichen. Der Race-Tracker und die Berichte.
Offshore Racing – Donnerstag, 14. Januar 2021
Donnerstag, 14. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 67

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 67 Und schon wieder Führungs-Wechsel ! Charlie Dalin FRA (Apivia) liegt heute morgen 19 Meilen vor Louis Burton FRA (Bureau Vallée 2), der vor zwei Wochen im Windschatten der Macquirie Inseln einen Reparatur-Stop einlegen musste und nach einer fulminanten Aufholjagd nun wieder um den Sieg mitsegelt....das Rennen dauert nur noch etwa 3 Wochen ! Mit 37 Meilen Rückstand bleibt Yannick Bestaven FRA (Maître Coq) ebenfalls im Rennen, er segelt ganz im Westen und dürfte bei den nach rechts drehenden Passatwinden weitere Distanz verlieren. Grosser Profiteur könnte Damien Seguin FRA (Groue Apicil) werden, der als 5. ganz im Osten nur 58 Meilen zurück liegt. Boris Herrmann GER (SeaExplorer) ist 6., sein Rückstand beträgt 92 Meilen. Alan Roura SUI (La Fabrique) ist wieder auf Rang 15 vorgerückt, 2143 Meilen hinter dem Führenden. Mit Stéphane Diraison FRA, Didac Costa ESP und Kojiro Shiraishi JPN haben heute Nacht die Ränge 18-20 das Kap Horn passiert. Als nächster folgt morgen Manuel Cousin FRA (Groupe Setin). Der Race-Tracker und die Berichte (eng./franz).
Offshore Racing – Mittwoch, 13. Januar 2021
Mittwoch, 13. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 66

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 66 Yannick Bestaven FRA ('Maître Coq') auf dem westlichsten Kurs entlang der brasilianischen Küste segelnd hat in den vergangenen 24 Stunden die erste Position zurückerobert. 4500nm vor dem Ziel sind die führenden 9 Boote immer noch durch lediglich 120nm getrennt. Der Zweitplatzierte Charlie Dalin FRA ('Apivia') lag heute Morgen UTC 6nm zurück. 23 bzw. 26nm zurück folgten Louis Burton ('Bureau Vallée') neu auf Platz 3 und Thomas Ruyant FRA ('LinkedOut') auf Platz 4. Damien Seguin FRA ('Groupe Apicil') als 5. (und erster Nicht-Foiler) hielt den Rückstand von 41nm auf den Führenden konstant. ----- Die erste Frau Clarisse Cremer FRA ('Banque Populaire') auf Platz 12 folgte 800nm zurück. ----- Alan Roura SUI ('La Fabrique') auf der 15. Position hatte 2080nm Rückstand. ---- Die nordöstlichen Passatwinde erweisen sich als sehr unbeständig in Stärke und Richtung und sorgen daher laufend für Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Booten. Positionswechsel garantiert. ----- Der Race Tracker und die 'Berichte.
Offshore Racing – Dienstag, 12. Januar 2021
Dienstag, 12. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 65 - Zusammenschluss an der Spitze

Noch vor vier Tagen führte Yannick Bestaven FRA (Maître Coq) das Feld mit mehr als 400 Meilen Vorsprung an, heute Nacht ist er auf Rang 3 zurückgefallen ! Charlie Dalin FRA (Apivia) ist der neue Leader, Thomas Ruyant FRA (LinkedOut) liegt mit 18 Meilen Rückstand knapp dahinter und auch Bestaven bleibt mit 26 Meilen nahe dran. Weiterhin sensationell Damien Seguin FRA (Groupe Apicil), als 4. (und erster Non-Foiler) liegt er nur noch 41 Meilen zurück. Mit nur noch 109 Meilen Rückstand ist auch Boris Herrmann GER als 6. so nahe dran wie noch nie. Clarisse Cremer FRA (Banque Populaire) ist mit 800 Meilen Rückstand 12., Alan Roura SUI (La Fabrique) konnte als 15. seinen Rückstand auf 2252 Meilen verkürzen. Der Race-Tracker und die Berichte.
Offshore Racing – Montag, 11. Januar 2021
Montag, 11. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 63

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 63 Im Südatlantik bleibt das Wetter sehr wechselhaft, der führende Yannick Bestaven FRA (Maître Coq) wird zur Zeit von einem neuen Hochdruck-Gebiet abgebremst, Charlie Dalin FRA (Apivia) konnte bis auf 97 Meilen aufschliessen. Damien Seguin FRA (Groupe Apicil) liegt als 3. noch 204 Meilen zurück, Thomas Ruyant FRA (LinkedOut) folgt 11 Meilen dahinter. Boris Herrmann GER (SeaExplorer) ist nun 7. mit 396 Meilen Rückstand. Alan Roura FRA hat heute Morgen als 15. Kap Horn gerundet. Der Race-Tracker und die Berichte.
Offshore Racing – Sonntag, 10. Januar 2021
Sonntag, 10. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 62 - Aus für Isabelle Joschke FRA/GER

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 62 - Aus für Isabelle Joschke FRA/GER Nachdem bei Isabelle Joschke FRA/GER (MASCF) vor einigen Tagen die Hydraulik ihres Schwenkkiels ausfiel, ist gestern auch die Aufhängung des Kiels gebrochen. Die teilweise bis auf Rang 4 segelnde Neueinsteigerin musste das Rennen deshalb aufgeben.
An der Spitze musste Yannick Bestaven FRA (Maître Coq) gestern in einem flauen Hoch rund die Hälfte seines Vorsprungs preisgeben, heute Morgen hat er aber als erster frische Winde aus Norden erreicht und zieht wieder davon. Charlie Dalin FRA (Apivia) liegt 181 Meilen zurück, Thomas Ruyant FRA (LinkedOut) folgt 292 Meilen dahinter auf Rang 3. Nur noch 8 Meilen dahinter folgt Damien Seguin FRA (Groupe Apicil) auf Rang 4. Boris Herrmann GER (SeaExplorer) ist mit 582 Meilen Rückstand nun 8., Alan Roura SUI (La Fabrique) ist nun 14., sein Rückstand beträgt 2464 Meilen, er wird heute Abend das Kap Horn erreichen. Der Race-Tracker und die Berichte.
Sonntag, 10. Januar 2021   

Trophée Jules Verne - Gitana heute Morgen früh gestartet

 Trophée Jules Verne - Gitana heute Morgen früh gestartet Heute Morgen früh um 1.30h CET ist der Maxi-Trimaran Gitana mit Charles Caudrelier FRA und Franck Cammas und ihrem 6-köpfigen Team zum Weltumrundungs-Rekord-Versuch der Trophée Jules Verne gestartet. Der Rekord von Franis Joyon FRA aus dem Jahr 2017 steht bei 40 Tagen 23 Stunden. Heute Morgen lag Gitana bereits 73 Meilen vor dem Rekord. Der Race-Tracker und der Bericht vom Start.
Sonntag, 10. Januar 2021   

IRC - RORC Transatlantic Race - Puerto Calero ESP - Day 1

 IRC - RORC Transatlantic Race - Puerto Calero ESP - Day 1 8 Teams starteten gestern zum RORC Transatlantic Race, das von Lanzarote zur Karibik-Insel Saint Johns führt. Heute Morgen lag der Katamaran 'Rayon Vert' mit Alex Pella ESP am Steuer knapp in Führung, eine Meile dahinter folgt die Class 40 'Palanad3' mit Olivier Magre FRA auf Rang 2. Benedikt Clauberg SUI folgt mit seiner First 47.7 'Kali' auf Rang 6. Der Race-Tracker und der Bericht vom Start.
Offshore Racing – Samstag, 9. Januar 2021
Samstag, 9. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 61

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 61 Der Südatlantik präsentiert sich auch auf dem Rückweg sehr komplex: Nachdem Yannick Bestaven FRA (Maître Coq) sich in den vergangenen Tagen an der Spitze etwas absetzen konnte, wird er heute Morgen vom nächsten Hochdruck-Gebiet abgebremst. Charlie Dalin FRA (Apivia), Rückstand 327 Meilen und Thomas Ruyant FRA (LinkedOut), Rückstand 354 Meilen konnten gestern etwas aufholen und sind weiterhin schneller unterwegs als der Leader. Damien Seguin FRA (Groupe Apicil) liegt heute Morgen 446 Meilen zurück auf Rang 4. Die unkonstanten Verhältnisse dürften heute weiter für Positions-Wechsel sorgen, zumal die Verfolger-Gruppe weiter nahe beisammen segelt. Boris Herrmann GER (SeaExplorer) liegt als 9. nun 712 Meilen zurück, Isabelle Joschke FRA/GER (MACSF) folgt als 1. nun 754 Meilen dahinter. Nachdem Pip Hare GBR (Medallia) eines ihrer Ruder auswechseln musste (hier der Bericht), ist Alan Roura SUI (La Fabrique) wieder auf Rang 11 vorgerückt, sein Rückstand beträgt 2526 Meilen. Der Race-Tracker und die Berichte.
Samstag, 9. Januar 2021   

Trophée Jules Verne - Gitana - Start heute Nacht !

 Trophée Jules Verne - Gitana - Start heute Nacht ! Heute Nachmittag werden Franck Cammas FRA und Charles Caudrelier FRA mit ihrem Team den Hafen von Lorient verlassen um im Startgebiet um die Insel Ouessant ihren Weltumrundungs-Rekordversuch in Angriff zu nehmen. Die Wetterbedingungen dürften eine schnelle Traversierung des Äquators in weniger als 5 Tagen ermöglichen. Der Bericht, die Rekordfahrt kann wie immer mit dem Race-Tracker mitverfolgt werden.
Offshore Racing – Freitag, 8. Januar 2021
Freitag, 8. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 61

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 61 Yannick Bestaven FRA (Maître Coq) setzt sich ab ! Nachdem Bestaven gestern als erster das flaue Hochdruck-Gebiet hinter sich gelassen hat, konnte er seinen Vorsprung auf 435 Meilen ausbauen, so viel wie noch kein Leader in diesem Rennen vorne lag. Charlie Dalin FRA (Apivia) und Thomas Ruyant FRA (LinkedOut) liegen als erste Verfolger nur 14 Meilen auseinander. Von Süden her nähert sich Damien Seguin FRA (Groupe Apicil), es wird sich weisen ob er zum Verfolger-Duo aufschliessen kann. Nachdem Pip Hare GBR (Medallia) durch einen Ruderschaden abgebremst wurde, ist Alan Roura SUI (La Fabrique) wieder auf Rang 15 vorgerückt, sein Rückstand beträgt heute Morgen 2478 Meilen, er dürfte Kap Horn am Montag erreichen. Der Race-Tracker und die Berichte.
Offshore Racing – Donnerstag, 7. Januar 2021
Donnerstag, 7. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 60

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 60 Yannick Bestaven FRA (Maître Coq) setzt sich an der Spitze ab. Als erster hat er das flaue Hochdruck-Gebiet hinter sich gelassen und auf über 20kn beschleunigt. Neu auf Rang 2 vorgerückt Damien Seguin FRA (Groupe Apicil) mit 374 Meilen Rückstand, Charlie Dalin FRA (Apivia) und Thomas Ruyant FRA (LinkedOut) liefern sich 10 Meilen dahinter ein enges Duell. Rund 600 Meilen zurückfolgt das Verfolger-Feld, angeführt von Benjamin Dutreux FRA (OMIA), immer noch dicht beisammen. Boris Herrmann GER (SeaExplorer) verbesserte sich auf Rang 9, Isabelle Joschke FRA/GER (MASCF) ist weiterhin 11. Bis die Engländerin Pip Hare GBR als nächste auf Rang 15 das Kap Horn umrundet, dauert nun noch rund 3 Tage. 90 Meilen dahinter ist Alan Roura SUI in dieser Gruppe weiter mit dabei. Der Race-Tracker und die Berichte.
Offshore Racing – Mittwoch, 6. Januar 2021
Mittwoch, 6. Januar 2021   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 59

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe - Day 59 Im Südatlantik sorgt ein flauer Hochdruck-Wirbel für ein erstes Hindernis auf dem Weg gegen Norden. Yannick Bestaven FRA (Maître Coq), der heute Morgen mit nur noch 6,7kn unterwegs ist und etwas von seinem Vorsprung eingebüsst hat. Aber auch der nun 210 Meilen zurückliegende Charlie Dalin FRA (Apivia) kommt mit 6,4kn nur langsam voran. Noch gut voran kommt das mit 299 Meilen Rückstand exakt gleichauf segelnde Verfolger-Duo Thomas Ruyant FRA (LinkedOut) und, ganz im Süden Damien Seguin FRA (Groupe Apicil). Isabelle Joschke FRA/GER (MASCF) hat nach dem Ausfall ihres Schwenk-Kiels wieder Fahrt aufgenommen (19,5kn) und liegt nun als 10. knapp vor Boris Herrmann GER (SeaExplorer), der zwischenzeitlich ohne sein zerissenes Grossegel unterwegs war, nun aber wieder voll einsatzfähig ist. Heute Morgen früh haben Clarisse Cremer FRA (Banque Populaire) und Armel Tripon FRA (L'Occitane) als 12. und 13. das Kap Horn umrundet. Nun dauert es ein paar Tage bis die nächste, von der weiterhin erstaunlichen Pip Hare GBR (Medallia) angeführte Gruppe den Atlantik erreicht. Alan Roura SUI (La Fabrique) folgt 110 Meilen dahinter auf Rang 16. Der Race-Tracker und die Berichte.
loading content
9###0#0
 
 
loading content