Alle Nachrichten für Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA

Regatta-Info
loading content
Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA

Montag, 3. Juni 2019– Sonntag, 9. Juni 2019

Website: www.sailing.org/worldcup/marseille_2018.php

Regatta-News
Montag, 10. Juni 2019   

Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Final results

 Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Final results Erst spät am Nachmittag setzte gestern in Marseille etwas Wind ein. Einzig die 470er konnten ihre Medal Races segeln.

Keine Veränderung auf dem Podium gab es bei den Männern: Matthew Belcher/Will Ryan AUS gewannen vor Jordi Xammar/Nicolas Rodriguez ESP und Hippolyte Machetti/Sidoine Dantes FRA. Bei den Frauen konnten Camille Lecointre/Aloise Retornaz FRA zum Schluss Hannah Mills/Eilidh McIntyre GBR noch von der Spitze verdrängen. Mas-Depares/Cantero ESP holten Bronze. Mit einem 6. Rang im Medal Race verbesserten sich Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI auf Rang 8.

Die Medal Races der Laser und der Finns mussten abgesagt werden. Andy Maloney NZL siegte bei den Finns, Nils Theuninck SUI wurde guter 8. Im Laser siegte Giovanni Cocolutto ITA, bei den Radials lag Viktoria Andrulyte LTU vorne.

Alle Ranglisten und der Schlussbericht.
Sonntag, 9. Juni 2019   

Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Day 6

 Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Day 6 Nach einer Woche mit mehrheitlich frischen Winden wurden gestern die ersten 5 Medal Races bei 8-10kn ausgetragen. Heute fallen die Entscheidungen der weiteren 5 Klassen, wir übertragen wiederum live ab 12h CET auf unseren www.sailing-news.com.

Spannend verlief das Medal Race der RS:X-Windsurfer: Mattia Camboni ITA holte sich den Gesamtsieg vor Daniele Benedetti ITA, Louis Giard FRA rückte auf Rang 3 vor. Bei den Windsurferinen lag Liliane De Geus NED klar voraus und sicherte sich den Sieg mit grossem Vorsprung. In einem engen Duell konte sich Saskia Sills GBR auf dem Ziel-Vorwind die Silber-Medaille sichern, Flavia Tartaglini ITA wurde 3.

Bei den 49ern standen Federico und Arturo Alonso ESP bereits vorzeitig als Sieger fest. Auch auf den weiteren Podiums-Plätzen gab es im Medal Race keine Verschiebungen mehr: Benjamin Bildstein/David Hussl AUT und Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI holten die weiteren Medaillen. Im 49erFX behaupteten sich Julie Bossard/Aude Compan FRA mit einem Sieg auch im Medal Race an der Spitze. Melzacka/Loboda POL holten Silber, im Duell um Bronze verdrängten Schöfegger/Boustani AUT die punktgleichen Omari/Distefano ITA vom Podium.

Keine Veränderungen auf dem Podium gab es bei den Nacra-17-Katamaranen: Vittorio Bisarro/Maelle Frascari ITA gewannen vor John Gimson/Anna Burnet GBR, Ruggero Tita/Caterina Banti ITA holten Bronze.

Nicolas Parlier FRA gewann bei den Kitesurfern auch das Medal Race und gewann klar vor Théo De Ramecourt FRA und Axel Mazella FRA.

Die 5 übrigen Klassen sind heute mit ihren Medal Races an der Reihe. Zwei Entscheidungen sind bereits gefallen: Die Olympia-Sieger Matthew Belcher/Will Ryan AUS liegen bei den 470er-Männer 20 Punkte voraus, 18 Punkte beträgt der Vorsprung von Viktoria Andrulyte LTU im Laser Radial.

Spannend wird es im Laser Standard, liegen die ersten 5 doch nur gerade 7 Punkte auseinander. Nur 6 Punkte trennen die Ränge 2-5 bei den Laser Radial. Im Medal Race der 470er-Männer sind auch Diesch/Autenrieth GER (Rang 6) und Bargehr/Mähr AUT (Rang 9) mit dabei. Für Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI auf Rang 14 ist der Weltcup bereits zu Ende. Bei den 470er-Frauen kommt es zum Duell zwischen Hannah Mills/Eilidh McIntyre GBR und den nur noch einen Punkt zurück liegenden Camille Lecointre/Aloise Retornaz FRA. Als Tagesbeste (2/3) schafften auch Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI den Einzug ins Medal Race und haben als 8. sogar noch theoretische Chancen auf die Bronze-Medaille.
Bei den Finns führt Andy Maloney NZL 8 Punkte vor Josh Junior NZL, weitere 8 Punkte dahinter ist Max Salminen SWE 3. Mit dabei im Medal Race auch Nils Theuninck SUI als 8.

Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Samstag, 8. Juni 2019   

Olympic Worldcup 2019 - Finals - Marseille FRA - Day 4

 Olympic Worldcup 2019 - Finals - Marseille FRA - Day 4 Bereits am Morgen wehte es gestern mit rund 15kn und frischte dann am Nachmittag auf über 30kn auf, so dass bereits um 14h abgebrochen werden musste. Heute stehen die Medal Races der RS:X-Windsurfer, der 49er, 49erFX und der Nacra 17 auf dem Programm - wir übertragen live ab 12h.

Im 49er ist die Entscheidung um den Sieg bereits gefallen: Nach einem weiteren starken Tag gehen Federico Alonso/Arturo Alonso ESP mit 27 Punkten Vorsprung ins Medal Race. Auf Rang 2 folgen Bildstein/Hussl AUT, 10 Punkte dahinter sind Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI auf Rang 3 vorgerückt. Die Konkurrenz lauert aber nur knapp dahinter.

Im 49erFX rückten Aleksandra Melzacka/Kinga Loboda POL mit den Tagesrängen 1 und 3 bis auf 4 Punkte zu den weiterhin führenden Julie Bossard/Aude Compan FRA auf.

16 Punkte beträgt der Vorsprung von Vittorio Bisarro/Maelle Frascari ITA auf John Gimson/Anna Burnet GBR im Nacra 17.

Einen Wechsel an der Spitze gab es bei den RS:X-Windsurfer: Piotr Myszka POL ist neuer Leader, Daniele Benedetti ITA liegt allerdings nur einen Punkt zurück und auch Pierre Le Coq FRA hat mit 2 Punkten Rückstand noch alle Sieg-Chancen. Mateo Sanz-Lanz SUI auf dem 15. Platz hat keine Chancen auf das Medal Race.

Bei den Windsurferinnen führt Liliane De Geus NED nun mit 11 Pukten Vorsprung auf Saskia Sills GBR.

Mit den Tagesrängen 1 und 2 bauten Matthew Belcher/Will Ryan AUS bei den 470er-Männer ihren Vorsprung auf Xammar/Rodriguez ESP auf 15 Punkte aus. Als 11. müssen Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI in den zwei letzten Wettfahrten heute noch 10 Punkte aufholen, um im Medal Race mit dabei zu sein. Bei den 470er-Frauen führen Hannah Mills/Eilidh McIntyre GBR weiterhin, als Tagesbeste rückten Camile Lecointre/Aloise Retornaz FRA bis auf 4 Punkte heran. Weniger gut lief es Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI, die als 13. heute 11 Punkte aufholen müssen, um im Medal Race mit dabei zu sein.

Im Finn liegt Andy Maloney NZL nun 6 Punkte vor Josh Junior NZL. Max Salminen SWE ist weiterhin 3. Nils Theuninck SUI fiel auf Rang 7 zurück, dürfte die Quali für das Medal Race aber schaffen.

Die beiden Laser-Felder kamen nicht zum Einsatz: Ryan Lo SGP führt bei den Männern, Viktoria Andrulyte LTU ist an der Spitze der Radials.

Die Kiteboarder hatten in den frischen Winden ihren Spass und beendeten weitere 4 Wettfahrten. Nicolas Parlier FRA liegt nun 9 Punkte vor Axel Mazella FRA.

Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Freitag, 7. Juni 2019   

Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Day 3

 Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Day 3 Nach dem windigen Mittwoch gab es gestern in Marseille bei Sonne wieder moderate Seabreeze mit 11-15kn. In allen Klassen konnte ein volles Programm gesegelt werden.

Mit 3 Läufen gestern konnten die 470er den Verzug im Programm aufholen. Die Tagesränge 1/2/1 brachten Matthew Belcher/Will Ryan AUS an die Spitze der Männer. Xammar/Rodriguez ESP und Peponnet/Mion FRA sind die ersten Verfolger. Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI sind nach ihren bisher besten Läufen (5/7) auf Rang 9. Bei den Frauen haben Hannah Mills/Eilidh McIntyre GBR die Führung übernommen. Mit zwei Tagessiegen rückten Lecointre/Retornaz FRA auf Rang 2 vor. Zegers/Berkhout NED sind nun 3. Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI sind auf Rang 8., es bleiben 2 Tage um den Startplatz im Medal Race zu verteidigen.

Mattia Camboni ITA führt das Klassement der RS:X-Windsurfer weiterhin an. Als Tagesbester rückte Piotr Myska POL auf Rang 2 vor, Daniele Benedetti ITA ist neu auf Rang 3. Bei den Windsurferinnen hat Weltmeisterin Lilian De Geus NED die Führung übernommen. Mit 2 Punkten Rückstand folgt Saskia Sills GBR auf Rang 2, Flavia Tartaglini ITA ist nun 3.

Bei den Lasern behauptete sich Ryan Lo SGP an der Spitze, Giovanni Cocolutto ITA ist auf Rang 2 vorgerückt. Im Laser Radial führt Viktoria Andrulyte LTU nun mit 9 Punkten Vorsprung auf die punktgleichen Elena Vorobeva CRO und Tatiana Droszdowskaja BLR.

Im Finn geht das neuseeländische Duell an der Spitze weiter: Andy Maloney NZL liegt weiterhin einen Punkt vor Josh Junior NZL. Max Salminen SWE ist auf Rang 3 vorgerückt. Weiterhin gut hält sich Nick Theuninck SUI, der sich auf Rang 5 verbesserte.

Im Nacra 17 behaupteten sich Vittorio Bisarro/Maelle Frascari ITA an der Spitze, John Gimson/Anna Burnet GBR und Billy Besson/Marie Riou FRA bleiben die ersten Verfolger.

Im 49er setzten sich Federico Alonso/Arturo Alonso ESP mit den Tagesrängen 1/1/1/2 an der Spitze ab. Ihr Vorsprung auf Bildstein/Hussl AUT beträgt 21 Punkte. Auf Rang 3 folgen Fischer/Péquin FRA. Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI sind 7. und dürften sich heute für das Medal Race qualifizieren, ihr Vorsprung auf Rang 11 beträgt 21 Punkte. Im 49erFX liegen Julie Bossard/Aude Comapn FRA nun 9 Punkte vor Melzacka/Loboda POL, Schöfegger/Boustani AUT folgen auf Rang 3.

Bei den Kitesurfern dominieren die Franzosen weiterhin: Nicolas Parlier FRA baute seine Führung auf Theo De Ramcourt FRA auf 10 Punkte aus.

Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Donnerstag, 6. Juni 2019   

Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Day 2 - Windy day !

 Olympic Worldcup - Finals - Marseille FRA - Day 2 - Windy day ! Bis auf 30kn frischte es gestern in Marseille im Verlaufe des Tages auf. Nur die Klassen, die breits am Morgen an der Reihe waren, konnten weitere Wettfahrten segeln. Die RS:X-Windsurfer, die Finns und die 49er FX kamen nicht zum Einsatz, 470er, Laser, Nacra 17 und 49er, konnten wenigstens einen Lauf segeln. Einzig die Kiteboarder absolvierten ein volles Programm.

Im 470er der Männer gewannen Matthew Belcher/Will Ryan AUS und rückten bis auf einen Punkt zu den weiterhin führenden Xammar/Rodriguez ESP auf. Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI sind nun 13. Bei den Frauen geht der Tagessieg an Afrodite Zegers/Lobke Berkhout NED, die damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernahmen. Ai Kondo/Miho Yoshioka JPN rückten auf Rang 2 vor. Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI sind nun auf Rang 9.

Zahlreiche Kenterungen und Schäden gab es bei den 49ern. Nur gerade 4 Teams beendeten den einzigen Lauf des Tages. Alonso/Alonso ESP rückten dank Tagessieg bis auf einen Punkt zu den weiterhin führenden Kevin Fischer/Yann Jauvin FRA auf. Als Tagesdritte konnten sich Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI auf Rang 7 verbessern.

Im Laser Radial übernahm Viktoria Andrulyte LTU mit einem Tagessieg die Führung, Carolina Albano ITA ist nun 2. Im Laser Standard gewann Adonis Bougiouris GRE, in der Geamtwertung liegt weiterhin Ryan Lo SGP an der Spitze.

Mit zwei Tagessiegen verdrängten Vittorio Bisarro/Maelle Frascari ITA die zuvor führenden Billy Besson/Marie Riou FRA von der Spitze der Nacra 17.

Die Kiteboarder konnte dagegen ein volles Programm mit 4 Läufen segeln. Nico Parlier FRA baute seine Führung mit 3 Laufsiegen weiter aus.

Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Mittwoch, 5. Juni 2019   

Olympic Worldcup 2019 - Finals - Marseille FRA - Day 1

 Olympic Worldcup 2019 - Finals - Marseille FRA - Day 1 Bei Sonne und moderater Seabreeze um die 12kn begann gestern in Marseille das Weltcup-Finale der Olympia-Klassen. Allerdings sind die Hälfte der Felder schwach besetzt: In den beiden Laser-Feldern sind nicht einmal 10 Boote am Start, aber auch Finn, 49er oder die 49erFX sind nur it kleinen Feldern präsent.

Im 470er der Männer gewannen Xamar/Rodriguez ESP beide Wettfahrten des Tages, Belcher/Ryan AUS und Ferrari/Calabro ITA folgen 3 Punkte dahinter. Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI folgen auf Rang 11.
Bei den 470er-Frauen haben sich Frederike Löwe/Anna Markfort GER mit zwei 3. Rängen an die Spitze gesetzt. Mills/McIntyre GBR, Oster/Winkel GER und Cornudella/Lopez ESP folgen 4 Punkte dahinter auf Rang 2. Mit den Tagesrängen 12 und 2 folgen Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI auf Rang 7.

Im RS:X-Windsurfer hat sich Mattia Camboni ITA an die Spitze gesetzt, Angel Granda ESP folgt einen Punkt dahinter auf Rang 2. Punktgleich 3. sind Pierre Le Coq FRA und Mateo Sanz-Lanz SUI. Bei den Frauen führt Megumi Iseda ESP vor Flavia Tartaglini ITA und Lilian De Geus NED.

Ryan Lo SGP im Standard und Carolina lbano ITA im Radial führen die kleinen Felder im Laser an.

Im Finn führt Andy Maloney NZL vor Josh Junior NZL und Jake Lilley AUS. Als bester Europäer ist Nils Theuninck SUI auf Rang 4.

Im Nacra 17 führen Billy Bessen/Marie Riou FRA dank 2 Laufsiegen vor John Gimson/Anna Burnet GBR und Vittorio Bissaro/Maelle Frascari ITA.

Im 49er führen Fischer/Jauvin FRA das Klassement vor Alonso/Alonso ESP und Fantela/Fantela CRO an. Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI folgen auf Rang 10. Im 49erFX liegen Laura Schöfegger/Anna Boustani AUT und Julie Bossard/Aude Compan FRA punktgleich an der Spitze.

Bei den Kiteboardern gewann Nico Parlier FRA 3 der 4 Wettfahrten.

Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Dienstag, 4. Juni 2019   

Olympic Worldcup 2019 - Finals - Marseille FRA - Heute Start

 Olympic Worldcup 2019 - Finals - Marseille FRA - Heute Start In Marseille erfolgt heute der Start zum Weltcup-Finale der Olympia-Klassen. Je die Top 30 der Weltranglisten sind qualifiziert, wobei offenbar nicht alle Klassen top besetzt sind. Isgesamt 325 Athleten aus 40 Nationen gehen an den Start. Die Schweiz ist mit den Olympia-Aspiranten im 470er (m&w), im 49er und bei den RS:X-Windsurfern mit dabei. Neben den 10 Olympia-Klassen sind auch die Kiteboarder mit dabei, welche 2024 hier in Marseille ihre Olympia-Premiere feiern werden. Alle Meldelisten.
Das sommerliche Wetter dürfte eine moderate Seabreeze mit sich bringen. Die offizielle Vorschau.


« Zurück
loading content
1#1#0#0#0
 
 
loading content